SV Göggingen e.V.
  Der Verein
 


Chronik des Sportverein Göggingen e.V.
- kein Anspruch auf Vollständigkeit -

 
 
30. Dezember 1954 - Circa 40 sportinteressierte Bürger gründen den SV Göggingen als Fußballabteilung im Bürgerstüble in Göggingen. Otto Reupke wird zum 1. Vorstand gewählt. 

1955 - Eine Wiese im Bereich des heutigen Lehrwaldweges wird als erstes Sportgelände hergerichtet.

11. Juni 1961 - Der neue Sportplatz beim Wassertum wird eingeweiht. Nach langen Verhandlungen wurde dieses Gelände vom Verein gepachtet und von Vereinsmitgliedern hergerichtet.
  

11. Juni 1971 -Nach mehreren Jahren ohne Erfolg und Nachwuchs wird in einer Spielersitzung beschlossen, die Mannschaft aus dem Spielbetrieb zu nehmen. Dieses Beschluss wird kurze Zeit später zurückgezogen, der Verein wird somit vor der Auflösung bewahrt. 

1974 - Der bisherige Sportplatz beim Wasserturm fällt der Frühjahrsdünung zum Opfer. Es muss ein neues Sportgelände gefunden werden. Vereinsmitglieder legen auf dem heutigen Gelände im Steingau einen Platz an.

1976 - Durch die Gründung einer Kindergruppe entwickelt sich der SV Göggingen zum Breitensportverein. Die Voraussetzungen für den Trainingsbetrieb verbessern sich durch die Fertigstellung der Flutlichtanlage aus zwei Holzmasten mit vier Lampen
.

1977 - Der neue Sportplatz wird von Vereinsmitgliedern eingeebnet und eingesäät.

1. Dezember 1978
- Der SV Göggingen wird in das Vereinsregister beim Amtsgericht Schwäbisch Gmünd eingetragen.

29. Juni - 02. Juli 1979 - Der SV Göggingen feiert sein 25jähriges Jubiläum mit einem Zeltfest neben dem Sportplatz. Gleichzeitig wird der neue Sportplatz eingeweiht.

1980 - Die Flutlichtanlage wird auf vier Metallmasten ausgebaut.

15. September 1980
- Es wird mit dem Bau des Vereinsheims und des Sanitärgebäudes begonnen.

1981 - Die Abteilung Damenturnen wird gegründet.

10. Oktober 1981 - Das Vereinsheim und die Sanitäranlagen werden nach einjähriger Bauzeit eingeweiht.

6. September 1983 - Die Abteilung Radsport wird gegründet.

27. Dezember 1983
- Die Abteilung Sportkegeln wird gegründet.

13. September 1985 - Die Gemeindehalle Göggingen mit Kegelbahnen für Abteilung für die Abteilung Sportkegeln wird eingeweiht.

20. Dezember 1986 - Der SV Göggingen hält seine erste Jahresfeier mit Theateraufführung der SV-Theatergruppe in der Gemeindehalle ab.

13. Juli 1991 - Die erste Dorfolympiade findet auf dem Sportgelände statt und ist bis heute ein fester Bestandteil des Vereins.

12./13. Oktober 1991 - Mit dem mittlerweile traditionellen Kirchweihessen wird das 10jährige Jubiläum des Vereinsheims gefeiert.

05. Februar 1999 - Der Förderverein des SV Göggingen wird ins Leben gerufen.

Sommer 1999 - Zahlreiche freiwillige Helfer renvovieren und bauen das Vereinsheim vollständig um.

12. April 2002 - Gerhard Maier wird einstimmig zum 1. Vorstand des SV Göggingen gewählt und ist es bis heute.

16. - 19. Juli 2004 - Der SV Göggingen feiert mit einem viertägigen Fest neben dem Sportgelände sein 50jähriges Jubiläum.

Oktober 2011 - 30 Jahre Vereinsheim

21. Juli 2012 - Die Radsportabteilung feiert ihr 30jähriges Bestehen mit einem Grillfest.










 
 
  © SV Göggingen - Alle Rechte vorbehalten  
 
Sportverein Göggingen e.V.